Teilen

Rutschgefahr durch überfrierende Nässe: Winterreifen sind jetzt ein Muss

TÜV Thüringen e.V
TÜV Thüringen e.V

Laut Meteorologen soll am Wochenende der Winter vorbeischneien. Die Fahrzeugexperten des TÜV Thüringen raten Autofahrern, ihre Fahrweise den sich ändernden Winterungsverhältnissen anzupassen. Halter sollten ihren fahrbaren Untersatz spätestens jetzt in einem wintertauglichen Zustand haben.

Die Fahrzeugexperten des TÜV Thüringen empfehlen in Anbetracht der Wetterlage allen Verkehrsteilnehmern ab sofort ihre Autos winterfit zu haben. „Winterreifen sind jetzt ein Muss“, meint Torsten Hesse vom TÜV Thüringen. Die Gefahr vor überfrierender Nässe oder gefrierendem Regen sollten Autofahrer ernst nehmen. Hesse rät, das Fahrverhalten den Straßenbedingungen anzupassen und auf Wetterwarnungen zu achten. „Wer einmal auf Glatteis ins Rutschen kommt, hat meist trotz moderner elektronischer Helfer im Fahrzeug keine Chance, unversehrt zum Stehen zu kommen“, so Hesse. Der Unfallexperte rät im Fall einer Rutschpartie, möglichst die Bremswirkung des Motors zu nutzen beziehungsweise gefühlvoll zu bremsen. Keinesfalls sollten hektische Lenkmanöver eingeleitet werden.

Für eine sichere Fahrt im Winter empfiehlt Hesse: „Auf jeden Fall sollten die Winterreifen eine Mindestprofiltiefe von 4 mm aufweisen. Außerdem gehören Eiskratzer und Schneefeger an Bord.“ Eine Kontrolle der Wischerblätter sowie der Funktion der Türschlösser sollten in der kalten Jahreszeit ebenfalls regelmäßig auf der Checkliste stehen. Achtung: „Türschlossenteiser nicht im Fahrzeug parken. Zudem sollte auch der Frostschutz der Kühlflüssigkeit überprüft werden“, erklärt der Fahrzeugexperte. Einen umfangreichen Wintercheck können Autofahrer auch an jeder Prüfanlage des TÜV Thüringen durchführen lassen.

Die StVO schreibt eine an die Witterungsverhältnisse angepasste Bereifung sowie Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage vor. Wer den Verkehr behindert oder gar mit Sommerreifen auf winterglatter Fahrbahn einen Unfall verursacht, muss laut Bußgeldkatalog mit einem Bußgeld in Höhe bis 120 Euro sowie einem Punkt in Flensburg rechnen.

Über den TÜV Thüringen e.V.

Der TÜV Thüringen, als Mitglied im Verband der TÜV e.V. (VdTÜV), unterstützt die EU-Charta für Straßenverkehrssicherheit „25 000 Leben retten“.

Als international tätiges Dienstleistungsunternehmen mit Stammsitz in Erfurt sorgt der TÜV Thüringen für Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit. Dazu sind in den Geschäftsfeldern Anlagen und Produkte, Fahrzeug und Mobilität, Qualifizierung sowie Zertifizierung mehr als 1 000 Mitarbeiter weltweit tätig, davon mehr als 600 in Deutschland. Die Experten, Ingenieure und Sachverständigen des TÜV Thüringen arbeiten zum Vorteil aller Branchen, privater Kunden und der öffentlichen Hand. In Deutschland ist der TÜV Thüringen mit elf großen Standorten in Berlin, Bayern, Hessen, Sachsen und Thüringen sowie mit zahlreichen Kfz-Prüfstationen in Thüringen vertreten.