Teilen

Dynamisches Duo: VW Golf 7 GTI Clubsport mit OXIGIN 20 Attraction

in Weiß und Rot folierten OXIGIN 20 Attraction- Leichtmetallfelgen - Bild: OXIGIN
in Weiß und Rot folierten OXIGIN 20 Attraction-
Leichtmetallfelgen – Bild: OXIGIN

Anlässlich des 40. Geburtstages seines kompakten Volkssportlers Golf GTI schickt VW den dynamischen Dauerbrenner jetzt in einer besonders rasanten Sonderedition auf die Straße: Der Golf 7 GTI Clubsport verfügt über einen putzmunteren 2,0-Liter-Turbomotor, der satte 265 PS an die Vorderräder schickt. Kurzzeitig gibt eine Boostfunktion sogar bis zu 290 PS frei.

Auch wenn der Golf 7 GTI Clubsport damit weit mehr als doppelt so stark ist, als sein bahnbrechender Urahn aus den 1970er Jahren, trägt er doch diverse Reminiszenzen den Golf 1 GTI zur Schau: An den Einser-GTI erinnern beispielsweise ein schwarzer Zierstreifen auf Höhe der Stoßstangen, das Design der Sportsitze, rote Ziernähte sowie ein Schaltknauf im Golfball-Design.

Doch all das ging dem Besitzer des hier abgebildeten VW Golf 7 GTI Clubsport in Sachen Styling noch längst nicht weit genug: Bereits während der Lieferzeit des bestellten Neufahrzeugs schmiedete er Pläne für dessen weitere Individualisierung – und hier kamen die Felgen-Spezialisten von OXIGIN Leichtmetallräder ins Spiel: Nahezu zeitgleich mit der Übergabe des Neuwagens wurden auch die individuellnach Kundenwunsch in Weiß und Rot folierten OXIGIN 20 Attraction-Leichtmetallfelgen ausgeliefert!

Nur eine Woche nach der Auslieferung des Neuwagens ging der Clubsport-Golf dann in die Hände von Schalk-Tuning aus Hettstedt, wo der GTI ohne Zeitverzögerung mit den 8,5×19-zölligen OXIGIN 20 Attraction-Rädern ausgerüstet wurde, die mit ihrem farbigen Foliendesign auf glanzschwarzem Grund augenfällige und perfekt zur von Wrap Carstyles aus Sangerhausen aufgebrachten Digitaldruck-Karosseriefolierung im „Krallendesign“ passende Akzente setzen, ohne sich übertrieben in den Vordergrund zu spielen.

Neben der Montage der Rad/Reifen-Kombination übernahm Schalk-Tuning aus Hettstedt auch gleich die Installation eines „gepfefferten“ KW Clubsport-Gewindefahrwerks mit variablen Stützlagern vorn, welches den GTI Clubsport unverschämt tief über dem Asphalt kauern lässt. Zudem erhielt der Golf von Schalk-Tuning eine Bull-X-Downpipe inklusive 200-Zellen-HJS-Katalysator sowie eine Remus-Abgasanlage ab Kat.