Teilen
MISS TUNING  Leonie Hagmeyer-Reyinger beim MISS TUNING Kalender Shooting am Szcheny Bad - Bild: Messe Friedrichshafen
MISS TUNING Leonie Hagmeyer-Reyinger beim MISS TUNING Kalender Shooting am Szcheny Bad – Bild: Messe Friedrichshafen

Es ist nun geschafft der neue MISS TUNING KALENDER ist nun endlich im Kasten. Die Fans des exklusiven Hochglanz Kalenders fiebern schon gespannt auf das Ergebnis. Wir von Geniales Tuning logischerweise auch. Wir wollen endlich die feritigen Bilder von Star Fotograf Max Seam sehen . Denn ein kleinen Einblick gewährte uns ja die Messe Friedrichshafen durch die Making Of Fotos die auch schon durch den Facebook Acount von der Tuningworldbodensee und dem MISS TUNING Facebook Account geisterten. Viele likes und Komentare gab es dafür. Und das was zu sehen war versprach einiges.

Nicht nur Starke Motoren, abwechslungsreiche Locations und die heißen Kurven der amtierenden MISS TUNING Leonie Hagmeyer-Reyinger. Mit dieser bestechenden Kombination vor der Kamera und Starfotograf Max Seam dahinter war das Shooting für den exklusiven Miss Tuning Kalender 2014 ein voller Erfolg. Leonie Hagmeyer-Reyinger und die coolsten Boliden der ungarischen Tuning-Szene glänzten vor den Highlights der ungarischen Hauptstadt Budapest nah zu um die Wette, die auch als Paris des Ostens bekannt ist.

„Es war eine tolle Erfahrung für mich. Wir hatten tolle Sets, an denen alles gepasst hat“, erzählt Leonie Hagmeyer-Reyinger.

Unter den Locations für das Hochglanz-Shooting waren touristische Highlights wie der imposante Budapester Heldenplatz oder die Kettenbrücke, die vor prächtiger Uferkulisse majestätisch die Donau überspannt. In 50 Metern Höhe über der Stadt lichtete Max Seam die Beauty-Queen in der Sky Bar im zwölften Stock des Expo Hotels ab. Aufregende Sets boten auch der alte Militärflughafen Tököl und die Kordia Studios mit dem original Filmset des Hollywoodstreifens „Hellboy 2“. Mit einem Hauch orientalischen Luxus rundeten Budapests historische Badetempel den abwechslungsreichen Mix an Shooting-Locations ab.

„Das war eine Superproduktion in netter Atmosphäre. Die Autos, die wir über das ungarische Tuningportal carstyling.hu nutzen konnten, haben alle super ins Set gepasst“, fasst Fotograf Max Seam zusammen.

Zum Shooting wurde das Beste aufgefahren, was die ungarische Tuning-Szene zu bieten hat. Neben einem PS-starken VW Corrado waren auch ein getunter Lada und ein Datsun 260Z aufgeboten. Ein besonderes Highlight war der VW Beetle von PS-Profi Sidney Hoffmann, der auch am Set mit dabei war. Der TV-Moderator fährt den automobilen Sympathieträger als Firmenwagen und Aushängeschild seiner eigenen Tuning-Firma.

„Für mich war klar, dass ich die Gelegenheit nutzen möchte, um meinen Beetle im Miss Tuning Kalender zu platzieren. Das Foto ist auch echt geil geworden!“, kommentiert Sidney Hoffmann.

Eines der limitierten Exemplare des Hochglanz-Kalenders kann man sich ab Herbst 2013 bei der Messe Friedrichshafen sichern.