Teilen

Suzuki SX4 S-Cross: Mobiler Familienspaß

Zu den Highlights des neuen Suzuki SX4 S-Cross gehört das Panoramadach. - Foto: dmd/ Suzuki
Zu den Highlights des neuen Suzuki SX4 S-Cross gehört das Panoramadach. – Foto: dmd/ Suzuki

Vor allem an mobile Familien wendet sich Suzuki mit dem neuen Crossover Modell, das ab 19. Oktober 2013 bei den Händlern steht: der Suzuki SX4 S-Cross. Der Kompakt-SUV hebt sich deutlich von seinem Vorgänger ab – und bietet jede Menge praktische Neuerungen.

Es ist die zweite Generation. Mit ihrem Vorgänger hat sie aber nicht mehr viel gemeinsam. Was unter anderem daran liegt, dass es kein Gemeinschaftsprojekt mehr mit Fiat ist. Nur noch der Dieselmotor kommt aus Italien. Größer, aber etwas weniger hoch rollt das überarbeitete Modell auf den Asphalt. Mit einer Länge von 4,30 Metern übertrifft es den Vorgänger um 15 Zentimeter. Auch der Radstand hat mit 2,60 um zehn Zentimeter zugelegt. Für den Vortrieb sorgt ein sparsamer 1,6 Turbodiesel oder ein 1,6 Liter Benziner. Beide verfügen über 120 PS (88 kW). Der Dieselmotor verbraucht laut Herstellerangaben für 100 Kilometer im Schnitt 4,2 Liter, die Benzinvariante 5,4 Liter – kombiniert getestet, sprich: zum Teil innerhalb, zum Teil außerhalb der Stadt.

Mehr Raum, mehr Sicht, mehr Sparsamkeit der neuen Suzuki SX4 S-Cross

Außen kommt der kompakte Crossover sportlich daher. Im Inneren geht es dynamisch, aber auch etwas puristisch zu. Ein Bündel an modernen Assistenzsystemen gehört nicht wie bei vielen Konkurrenten zum Standardprogramm – doch auch nicht jeder Käufer braucht dies. Dafür wartet der japanische Neuling in der Einstiegsversion Club zum Preis von 19.490 Euro unter anderem mit einer Klimaanlage, einem Start-Stopp-System, einer Berganfahrhilfe sowie bei der Dieselmotorisierung vorne mit einer zweistufigen Sitzheizung auf.

Zu den Highlights zählt das Panorama-Schiebedach, das als einziges seiner Art aus zwei beweglichen Glasteilen konstruiert ist. Vollständig geöffnet erfreut es die Insassen mit einer Luke von beachtlichen 56 Zentimetern. Insgesamt ist der freie Blick nach oben einen Meter lang. Der Laderaum des neuen Modells verfügt im Normalzustand über 430 Liter Platz. Werden die Sitzlehnen umgeklappt, erhöht sich das Raumvolumen auf 875 Liter. Insgesamt umfasst das Kofferraumvolumen des Suzuki SX4 S-Cross nach Herstellerangaben ca. 1.269 Liter.