Teilen

Schnee, Matsch und Glätte: Die kalte Jahreszeit birgt für Autofahrer viele unschöne Überraschungen. Spiegelglatte Strassen lassen uns nur langsam vorankommen, beschlagene Scheiben und schlechte Sicht tun ihr übriges. Und im schlechtesten Fall endet unsere Fahrt mit einem Verkehrsunfall. Wer sich und sein Auto im Winter schützen will, sollte deswegen ein paar Tipps beherzigen, mit denen er viele gefährliche Situationen umgehen kann. Sicherheit beginnt schon vor Fahrtantritt: Lassen Sie Ihr Auto vor dem ersten Frost in der Garage Ihres Vertrauens auf Herz und Nieren prüfen.

Jetzt noch das Auto Winterfest machen

Funktionieren die Bremsen einwandfrei? Haben die Reifen noch genügend Profil? Ganzjahresreifen sind zwar bequemer, da man sich die jahreszeitlichen Reifenwechsel spart, aber in Sachen Sicherheit hinken Sie den Winterreifen hinterher. Und praktisch von Zuhause können Autofahrer im Online Shop von Autofaszination tolle Produkte und eine umfassende Beratung antreffen. Skiträger für den Winterurlaub Als Schweizer werden Sie den Winter sicher auch zum Ski fahren oder Snowboarden nutzen wollen? Natürlich sollten Sie auch Ihre Ski-Bretter verkehrssicher verstauen. Da bieten sich qualitativ hochwertige Skiträger, wie zum Beispiel die Thule Snow Pro 746, an. Er bietet höchste Sicherheit und ist zudem leicht zu montieren. Kalte Zugluft gegen beschlagene Scheiben Ein plötzlicher Wintereinbruch mit Schneeverwehungen kann uns immer einmal überraschen. Seien Sie vorbereitet, indem Sie immer eine warme Decke, winterfeste Kleidung und Wasser dabei haben.

Sollten Sie einmal über Nacht in einem Schneesturm stecken, werden Sie froh über Ihre gute Planung sein. Ihr Auto ist winterfest? Dann kann es losgehen. Zum Schluss noch ein paar wichtige Tricks und Kniffe für eine sichere Fahrt: Wenn Sie losfahren, richten Sie das Gebläse anfangs nicht auf die Scheiben, sondern in den Fußraum. Sonst beschlagen die Scheiben. Sollten die Fenster während der Fahrt doch einmal trüb werden, hilft es am schnellsten, ein Fenster zu öffnen – auch wenn es kalt wird. Ein paar Sekunden sind oft schon ausreichend.

Fahren Sie auf glatter Strasse an, starten Sie Ihre Fahrt gleich im zweiten Gang. Überhaupt ist es sehr hilfreich, früh in einen höheren Gang zu schalten und dadurch die Drehzahl des Motors niedrig zu halten. Probieren Sie es aus – den Unterschied werden Sie merken! Wenn möglich, lenken Sie sanft und mit Gefühl. Geben Sie während des Lenkens in eine neue Richtung kein Gas. Abstand halten! Sollten Sie einmal ins Schleudern geraten, machen Sie Folgendes: Kuppeln Sie aus und lenken Sie schnell gegen. Funktioniert das nicht, machen Sie eine Vollbremsung. Wenn es sich nicht um eine Gefahrensituation handelt, vermeiden sie ansonsten abruptes Bremsen. Bremsen Sie sanft. Dadurch verlängert sich Ihr Bremsweg, aber wenn Sie jetzt grossen Abstand zum nächsten Fahrzeug halten, sollte das kein Problem sein.

Mit diesen Tipps und einem winterfesten Auto sollten Sie gut und sicher durch den Winter kommen!