Teilen
Rieger Tuning Werkstatt
Rieger Tuning Werkstatt – Bild: Rieger Tuning

Bereits 25 Jahren lang designed, entwickelt und baut Toni Rieger nun schon Aerodynamik Teile für Autos. Alles begann im Jahre 1987 als Toni Rieger in seiner heimatlichen Garage in Hebertsfelden Kunststoffteile für die ersten Volkswagen Scirocco und Golf I bastelte. Dieser Zeitpunkt war der Beginn der Erfolgsgeschichte von RIEGER Tuning.

Toni Rieger kann bis dato ein beträchtliches Wachstum seiner Firma verzeichnen. Die RIEGER KFZ-Kunststoffteile, Design und Tuning GmbH beschäftigt heute insgesamt 34 Voll- und Teilzeitkräfte. Seit Firmengründung hat die RIEGER Tuning GmbH sechs Bauvorhaben verwirklicht. Neu- und Anbau in Eggenfelden / Lauterbachstraße sowie Neu- und zwei Erweiterungsbauten des momentanen Standorts Eggenfelden / Weilbergstraße. Im Jahre 2007 wurden die Flächen für Ausstellung und Produktionslager erneut erweitert. Das Firmengebäude der RIEGER Tuning GmbH liegt direkt an der Bundesstraße 388, die von München nach Passau verläuft, gegenüber des Flugplatzes Eggenfelden. Das Betriebsgelände umfasst insgesamt 21.000 qm Fläche mit nun knapp 12.000 qm nutzbarer Hallenfläche.

Bereits seit Anfang des Jahrtausends wurden auf 75 % der Firmendächer eine beachtliche Photovoltaikanlage errichtet. So produzieren Rieger Tuning ungefähr 300.000 kW Strom im Jahr welcher in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird.

Rieger Tuning
Rieger Tuning – Bild: Rieger Tuning

RIEGER hat sich spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von sportlichem Autozubehör. Der Schwerpunkt liegt dabei im Bereich Aerodynamikteile aus ABS-Kunststoff für deutsche und europäische Automobile. Nahezu 85 Prozent der gesamten Angebotspalette an Kunststoffteilen stammen aus eigenem Design und eigener Produktion. Das RIEGER-Sortiment umfasst bereits über 1.900 verschiedene Eigenprodukte. Jedes Jahr werden bis zu 100 neue Produkte entwickelt.

Rieger Tuning
Rieger Tuning – Bild: Rieger Tuning

Auch ein umfassendes Auspuff-, Felgen- und Fahrwerksprogramm wird zum Teil exklusiv durch RIEGER Tuning vertrieben. Die RIEGER-Werkstatt hat 7 Hebebühnen, einen 4-Platten Bremsprüfstand ideal für extrem tiefe Fahrzeuge und macht Spurvermessungen. Außerdem bieten Rieger Tuning Fahrzeugumrüstungen aller Art inklusive TÜV-Sonderabnahmen an. In den Ausstellungshallen stehen ständig ca. 30 getunte Fahrzeuge zur Besichtigung bereit.
Sogar „Urgesteine“ wie einen Scirocco 1 Breitbau II oder einen E 36 M3 Breitbau gehören nach wie vor zu den größten Schätzen des Tuning Spezialisten.

RIEGER als international tätiger Hersteller und Global Player der Tuningbranche baut jährlich sein weltweites Vertriebsnetz weiter aus. Auf dem Globus gibt es kaum ein Land, das nicht mit RIEGER-Produkten versorgt wird. Der Anteil des Außenhandels am Gesamtumsatz liegt derzeit schon bei über 60 %. Zum Kundenkreis von RIEGER zählen mittlerweile über 101.000 Adressen weltweit. Diese sehr erfreuliche Entwicklung verdankt RIEGER in hohem Maße dem großen Engagement seiner Mitarbeiter, seiner Geschäftspartner auf der ganzen Welt und letztendlich den Kunden die ihm das Vertrauen in seine Produkte geschenkt haben.

Das weltweite Interesse an RIEGER Tuning Teilen spricht für die Exklusivität und die Qualität der von RIEGER produzierten Made in Germany Teile. Toni Rieger hat seine Firma von der “Tuning-Garage“ zum namhaften mittelständischen Hersteller etabliert, der sich deutlich von anderen Tunern unterscheidet.

  • Das Design neuer Produkte, der Modellbau, die Werkzeugfertigung und schließlich die Serienproduktion der ABS-Teile erfolgt im Hause RIEGER.
  • Das Designteam besteht aus dem Verkaufsteam, das Ideen einbringt, dem Werkstatt-Team, das die praktische Durchführbarkeit beurteilt, und als letzte Instanz dem Chefdesigner, Rieger Toni, der zuletzt entscheidet, wie es gemacht wird.
  • Der Modell- und Werkzeugbau erfolgt durch erfahrenen Spezialisten aus der RIEGER Werkstatt auf 4 weiteren Hebebühnen. Daneben werden auch alle Gussformen für die Erstellung der Tiefzieh- und Fräswerkzeuge selbst angefertigt.
  • Seit dem Jahre 2001 werden die RIEGER-Produkte mit Hilfe zweier vollautomatischer Vakuum-Tiefziehanlagen gefertigt.
  • Der Zuschnitt der gefertigten ABS-Teile erfolgt bei RIEGER mit Hilfe dreier millimetergenauer CNC-Fräsmaschinen, die eine gleichbleibende, exakte Passform der ABS-Teile gewährleisten.
  • 85 % aller angebotenen Karosserieteile werden von RIEGER selbst hergestellt.
  • Ungefähr 90 % der RIEGER-Produkte wird zur Zeit schon aus recyclingfähigem ABS-Kunststoff im Tiefziehverfahren hergestellt. ABS-Kunststoffteile haben eine lackierfreundliche Oberfläche, die vorher nicht mehr bearbeitet werden muss.
  • Durch die sehr großzügige Lagerhaltung sind ca. 95 % aller RIEGER-Teile ab Lager lieferbar.
  • Die Unternehmensprozesse bei RIEGER werden von einem modernen EDV-System gesteuert, das ständig weiterentwickelt wird und alle Arbeitsschritte von der Produktion bis zum Versand leitet und verbindet.
  • Das Preis-/Qualitätsverhältnis der RIEGER-Produkte ist führend am Tuningmarkt. Top-Qualität zu fairen Preisen Made in Germany!

RIEGER investiert ständig in die Verbesserung der technischen Ausstattung, der Organisation, sowie der Herstellungs- und Arbeitsverfahren. Wir hoffen damit, in Zukunft die Wünsche unserer Kunden und Stützpunkthändler noch besser erfüllen zu können.