Schon seit dem Jahr 1992 ist JMS Fahrzeugteile fest etabliert in der Tuning-Szene und befasst sich fachkundig mit den Themen Styling, Tuning und sportliches Autozubehör. Dabei produzieren die Spezialisten aus dem süddeutschen Walddorfhäslach beispielsweise eigene Bodykits und schon seit 1994 übernehmen sie den Vertrieb und die Entwicklung der beliebten Alufelgen der beiden Marken Barracuda Racing Wheels und Cor.Speed Sports Wheels. Ein erstklassiges Beispiel für ein mit JMS-Komponenten umgebautes Tuningcar ist dieser Opel Astra GTC.

Schöner Hintern der entzügt - Bild: JMS
Schöner Hintern der entzügt – Bild: JMS

Optisch wirkt der dynamische Dreitürer im Vergleich zum Serienzustand ungleich sportlicher, was er seinem kompletten JMS-Bodykit zu verdanken hat: Dieser umfasst eine Frontspoilerlippe, Seitenschweller und einen Heckdiffusor-Ansatz. Letzterer lässt dem Besitzer alle Freiheiten hinsichtlich der Abgasanlage, so trägt der vorgestellte Astra eine Racelook-Anlage ab Katalysator mit zwei mittigen Mündungen. Ebenso möglich sind aber einseitig links oder rechts sowie beidseitig platzierte Endrohre.

Formschöne Front aus dem Hause JMS Fahrzeugteile - Bild: JMS
Formschöne Front aus dem Hause JMS Fahrzeugteile – Bild: JMS

Ergänzend zeichnet sich der Opel durch seinen neuen Radsatz aus: Er steht auf 18-zölligen OZ Superturismo-Felgen. Sie zeichnen sich durch ein Vielspeichen-Design aus, passen mit ihrem klassischen Finish in Silber bestens zu der Lackierung des GTC und sind mit Reifen in 225/40R18 bezogen. Für die ergänzende Tieferlegung der Karosserie zeichnen H&R Spezialfedern verantwortlich, welche die Front um 40 und das Heck um 30 Millimeter absenken.