Teilen

S8 Powerplay mit Limousinenkomfort

MTM S8 Monaco edition - Bild: MTM
MTM S8 Monaco edition – Bild: MTM

Geparkt am Pier des Hafens von Monte Carlo könnte seine zurückhaltende Eleganz womöglich übersehen werden: Auf den ersten Blick ein Audi S8, schwarz, lang und geduckt auf fetten Tatzen: 305/30 ZR 21, montiert auf MTM Bimoto-Felgen, 10,5 Zoll breit. Schon im Stand ein Souverän, der sich wie selbstverständlich in die Szenerie der schönen und schnellen Yachten einfügt. Indes, der zweite Blick erfasst drei verräterische Buchstaben, die den besonderen Status dieser Limousine ausweisen: MTM steht dezent, weiß auf schwarz, vor dem hinteren Radausschnitt. Ein besonderer Audi S8 also, einer aus dem Hightech Labor von MTM, dem Hersteller aus Wettstetten in unmittelbarer Nachbarschaft des Ingolstädter Premiumherstellers.

Roland Mayer, Ingenieur und Geschäftsführender Gesellschafter der MTM GmbH, hat sich darauf spezialisiert, serienmäßige Audis und viele andere Typen aus dem reichhaltigen Portfolio des Volkswagenkonzerns aufzurüsten. Mit Erfolg, denn seine Kreationen verdienen sich ihre Lorbeeren unter den strengen Augen der Öffentlichkeit, stellen sich international dem sportlichen Vergleich, liefern Rekorde und halten ob ihrer Qualität in technischer Präzision wie in Optik und Haptik dem kritischen Blick der Medien stand.

MTM S8 Biturbo Monaco Edition

Das gilt auch für den MTM S8 Biturbo. Statt serienmäßiger 520 PS verfügt der Achtzylinder nun nach einer kleinen Behandlung auf der MTM Intensivstation sage und schreibe über 650 PS bei beachtlichen 5950 U/min. Ausreichend, um die luxuriöse Limousine in nur vier Sekunden von Null auf 100 Km/h zu katupultieren. Ein imponierender Wert, wie die Höchstgeschwindigkeit, die mit 293 km/h (natürlich abgeregelt) gemessen ist. Das eigentliche Aha-Erlebnis erfährt der Chauffeur im gesamten Beschleunigungsvorgang, wenn das Drehmoment von 800 Nm sich nicht in einer Kurve ausprägt, sondern eher in einer Geraden: von 1700 U/min bis 5500 U/min drückt die Kraft, die über ein Achtgang-Tiptronicgetriebe übertragen wird, alle Insassen unerbittlich in die Fauteuils. Für angemessenen Ausgleich in diesem Powerplay sorgen an der Vorderachse Bremsscheiben im Format 405 X 38 mm, die Bremssättel entsprechen – vorne wie hinten – dem Serienstand.

Diesen Vorsprung durch Technik gibt’s freilich nicht zum Nulltarif. Die Leistungssteigerung des Achtzylinders schlägt inklusive Garantie schlägt beim Audi tuning Kunden mit immerhin ca. 4.925 Euro zu Buche. Doch hier ist noch niht Ender der Fahnenstange wie so schön gesagt wird. Denn wer seinen S( noch auf einen attraktive Radsatz  der Marke – MTM Bimoto – stellt wird mit knapp 5.800 Euro ärmer.

Doch die passen einfach zu perfekt zu der MTM Luftfederung F-Cantronic. Die wiederum für 1.750 Euro zu haben ist, eine an das Power-Pack angepasste Bremsanlage kostet allerdings etwas mehr als 6.700 Euro. Mit knapp 4.500 Euro sollte einem der gute Ton der Abgasanlage aus Edelstahl dann schon auch noch wert sein. Denn schließlich macht der Ton die Musik! Und dieser klingt bekanntlich aus acht Zylindern besonderst gut aus dem Hause Audi.

Unterm Strich und Inklusive des tiefer gelegten Fahrgestells mit Passform zur üppigen Leistungssteigerung steht der schwarze MTM S8 für weniger als 155.000 Euro zum Verkauf – natürlich für Kenner, die komfortabel schnell sein möchten.