Teilen

Loder1899 verpasst dem neuen Jaguar XF ein edles Design

Jaguar XF - Bild: Loder1899
Jaguar XF – Bild: Loder1899

Unterumbach bei München. Engländer sind nicht gerade für ihre Ess- und Trinkkultur oder ihre Erfolge im Fußball bekannt. Einen Sinn für Mode aber haben sie allemal. Die Designer in der Savile Row in London mit ihren maßgeschneiderten Anzügen sind weltberühmt. Da sich diese feinen Herren bislang keine Fahrzeuge vorgenommen haben, kommt nun Loder1899 aus einem kleinen Dorf in Bayern ins Spiel – und steht den ehrenwerten Anzugdesignern in nichts nach.

Mehr Klasse und PS für den Dressman
Loder1899 hat dem Jaguar XF ein maßgeschneidertes Outfit gezeichnet – passgenau, um die Konturen des edlen Briten noch mehr zu pushen. Doch bevor wir hier weiter über einen edlen Zwirn einer raupkatze sprechen. Sollte jedem klar sein was Loder1899 hier mit dem trolligen Mieszekätzchen tut. Und der Edel Tuner weiß was er tut mit dem 3,0 Liter V6 Dieselmotor. Er kitzelt ihm immerhin deutliche 35 mehr PS aus seinem sprunghaften Kreuz! Wir sprechen hier von Serie: 275 PS und wenn die Raupkatze die Tore der Werkstatt in Unterkrumbach verlässt haut sie ihre Krallen mit 310 PS in den Asphalt.

http://youtube.com/watch?v=rzTSKvl5lF4&feature=youtube_gdata_player

Außerdem schurrt das Kätzchen nach dieser Leistungsoptimierung so gut das Loder1899 eine Spritersparnisvon 0,1 Liter auf 100 Kilometer angibt. Kommen wir unter der deer Haube wieder vor und widmen wir uns wieder dem Outfit. Loder1899 holt das Kätzchen etwas näher an dem Asphalt um genau 35 mm.  Und das steht dem Loder1899 Jaguar XF richtig gut. Dazu ein 21 Zoll Auluräder mit einer 255er-Bereifung. Dadruch wird das gestraffte Fahrwerk noch etwas unterstützt.

[nggallery id=31]

Das Body-Kit umfasst eine perfekt modellierte Frontschürze mit größeren Lufteinlässen als bei der Serie und einen Heckdiffusor aus Karbon mit fünf satten, nach unten geformten Streben. Ein kleiner Heckspoiler sorgt für einen besseren Abtrieb des Fahrzeugs.

Abgerundet wird das exquisite Programm mit einer vierflutigen Sportauspuff-Anlage und einer feinen Leistungsspritze für den Dressman – Raupkatze. Entscheiden Sie selbst was zum Jaguar XF besser passt. Die Daten sprechen letztendlich für sich, 310PS/227kW und 680 Nm. Wie für jeden echten Gentleman steht eine große Auswahl an passendem Schuhwerk parat – von 18 bis 21 Zoll – alles nur aus bester Qualität und aus einer Hand gefertigt. Ach ja Einstigen und Fahren müssen Sie ihn dan schon selbst.

TECHNISCHES DATENBLATT

Preise und Ausstattung des „Loder1899“-Jaguar XF 3.0 V6 S

  • Stoßstange Front : 1600,00 Euro
  • Heckschürzendiffusor Karbon: 1035,00 Euro
  • Heck-Abriss-Kanten-Spoiler: 328, 00 Euro
  • Edelstahl-Endrohranlage links und rechts für 3.0 V6 : 1699 Euro
  • Tieferlegung (-35 mm): 349 Euro
  • Komplettrad mit Aluminiumfelge 9,5×21 „Hollow Spoke“ (silber) mit 255/30 21 Bereifung:
    ab 1.483,81 Euro/Stück (siehe Pressefoto)
  • Günstige Rad-/Reifen Kombination bereits ab 9×20 Zoll inkl. Bereifung 255/35 20: ab 666,07 Euro/Stück
  • Motormanagement XF 3.0 V6 S: 1.499 Euro
  • „Loder1899“-Exklusivpaket: 12.445,24€ Euro zzgl. Montage und Lackierung
  • Listenpreis: ab 53.900 Euro inklusive „Loder1899“-Exklusivzubehör: ab 66.345 Euro

Technische Daten: 3,0 V6 • Hubraum 2993 cm3 • Leistung 202 kW (275 PS) Serie bei 4000/min, (310 PS bei 4000/min mit „Loder1899“) • max. Drehmoment 600 Nm bei 2000/min, (680 Nm bei 3850/min mit „Loder1899“) • Heckradantrieb • Achtgang-Automatikgetriebe • Tank 70 l • Kofferraumvolumen 540 l • Länge/Breite/Höhe 4961/1877/2053 mm • Spitze 250 km/h • 0–100 km/h in 6,4 Sekunden Serie, (in 6,2 Sekunden mit „Loder1899“) • Verbrauch (EU-Mix) kombiniert 6 l/100 km • CO2 159 g/km.

Grundsätzlich liefert „Loder1899“ alle Anbauteile mit EG-Betriebserlaubnis, ABE oder Teilegutachten, Montageanleitung und sämtlichen Befestigungsmaterialien. Die Rad-/Reifen-Kombinationen mit Teilegutachten oder ABE, montiert, gewuchtet und mit Stickstoff gefüllt.