Teilen

Autofahrer können kostenlosen Lichttest und Scheibenwischer-Check nutzen

Mit der "Licht-Test-Plakette" werden überprüfte Autos gekennzeichnet. Foto: djd/Robert Bosch GmbH
Mit der „Licht-Test-Plakette“ werden überprüfte Autos gekennzeichnet.
Foto: djd/Robert Bosch GmbH

Sehen und gesehen werden – darauf kommt es im Straßenverkehr in der dunklen Jahreszeit ganz besonders an. Bei herbstlichem Nieselregen oder an grauen Wintertagen ist deshalb eine gute Beleuchtung gefragt. Sie sorgt für gute Sichtverhältnisse hinter dem Steuer und somit für mehr Sicherheit. Doch längst nicht jeder Scheinwerfer erfüllt diese Ansprüche. Bei etwa jedem dritten Fahrzeug, das im Rahmen des bundesweiten Licht-Tests 2012 überprüft wurde, kamen Mängel ans Tageslicht. Das berichten das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und die Deutsche Verkehrswacht (DVW). Vom 1. bis 31. Oktober 2013 haben Autofahrer erneut die Gelegenheit, in Fachwerkstätten die Beleuchtung ihres Fahrzeugs kostenlos testen zu lassen.

Aktion für mehr Verkehrssicherheit

Nach Angaben der Initiatoren handelt es sich beim Lichttest um die größte jährliche Verkehrssicherheits-Aktion des Landes. Rund zehn Millionen deutsche Autofahrer nutzen Jahr für Jahr das vom ZDK organisierte Angebot. Kostenlos überprüft werden alle Scheinwerfer und Heckleuchten. Doch nicht nur die Beleuchtung ist in der dunklen Jahreszeit besonders gefordert, auch die Scheibenwischer sollten einwandfrei funktionieren, damit jederzeit für eine klare Sicht gesorgt ist. Daher unterstützt Bosch auch in diesem Jahr die Aktion und ergänzt den Lichttest um eine kostenlose Überprüfung der Scheibenwischer. Zustand, einwandfreie Funktion und die Einstellung der Wischer werden dabei unter die Lupe genommen.

Licht und Sicht o. k.?
Wenn die Beleuchtung alle Tests bestanden hat, klebt der Werkstattmitarbeiter die „Licht-Test 2013-Plakette“ auf die Windschutzscheibe. Bei den im Herbst häufigen Lichtkontrollen der Polizei werden Fahrzeuge, die auf diese Weise gekennzeichnet sind, meist durchgewunken. Alle Werkstätten, die an der „Bosch Licht- und Sicht-Aktion“ teilnehmen, wie beispielsweise Bosch Car Service-und AutoCrew-Betriebe, sind an einem auffälligen Plakat „Licht und Sicht o. k.?“ zu erkennen. Die Betriebe leisten somit einen wichtigen und kostenlosen Beitrag zur Sicherheit aller Autofahrer.

Gemeinsam für mehr Verkehrssicherheit

Für den alljährlichen Licht-Test machen sich tatkräftige Partner stark. Das Deutsche Kfz-Gewerbe organisiert die Aktion für mehr Verkehrssicherheit, der Bundesverkehrsminister übernimmt traditionell die Schirmherrschaft. Ideeller Partner ist die Deutsche Verkehrswacht. Sie informiert mit Spannbändern bundesweit die Autofahrer. Den Haupteinsatz leisten im Oktober die Meisterbetriebe der Kfz-Innungen, die den Licht-Test kostenlos anbieten. Bei der „Bosch Licht- und Sicht-Aktion“ etwa werden zusätzlich auch die Scheibenwischer überprüft.