Teilen

Yachting Wood

Larte QX80 mit Interior Yachting Wood - Bild: LARTE Design
Larte QX80 mit Interior Yachting Wood – Bild: LARTE Design

Der Infinit QX80 macht seinen Besitzer zum „King of the Road“. Dank LARTE Design kann sich der Fahrer jetzt sogar wie ein echter „Kapitän der Landstraße“ fühlen: Yachtfeeling sei Dank! Denn nach dem markanten Bodywork bringt der Premiumveredler nun ein attraktives Interieurpaket auf den Markt, das dem XL-SUV noch mehr Luxusflair verleiht: Das mehrteilige Set verwandelt den Fußboden des Infiniti in das hölzerne Deck eines Schiffes.

„Für diesen Zweck haben wir echtes Teakholz verwendet, das von Schiffsbauern traditionell sehr geschätzt wird“, erläutert CEO Alexey Yanovskiy: „Es ist äußert dauerhaft, bietet eine natürliche Anti-Rutsch-Oberfläche und verrottet selbst bei Nässe nicht. Und natürlich besitzt Teakholz auch eine wunderschön warme und vornehme Farbe.“

Das LARTE-Set beinhaltet fünf Teakholz-Abdeckungen für die Plätze von Fahrer und Passagieren, welche die serienmäßigen Fußmatten ersetzen. Hinzu kommt ein mehrteiliges Cover für den Kofferraumboden. Alle Komponenten wurden massiv in Parkettbauweise gefertigt, wobei die einzelnen Bretter von dunklen Trennlinien separiert und eingerahmt werden. Als zusätzlichen Anti-Rutsch-Schutz verfügt das Kofferraumelement zudem über Metallapplikationen mit Gummibeschichtung. Und wer glaubt, bei so viel Holz in der Hütte das Gaspedal nicht mehr bis zum Bodenblech durchtreten zu können, der irrt gewaltig. Besonders stilvoll lassen sich die kräftigen Serientriebwerke dabei mit dem Aluminium-Pedal-Set von LARTE Design dirigieren.

InteriorYachting wood am Komandoplatz des QX80 - Bild: LARTE Design
InteriorYachting wood am Komandoplatz des QX80 – Bild: LARTE Design

QX80 im Yachtfeeling

LARTE-Design-EmbelmDie LARTE Design Company beschäftigt ein einzigartiges Team von kreativen Designern, Ingenieuren und Marketingexperten, von denen jeder mehr als zehn Jahre intensive Erfahrung in der Tuningindustrie besitzt. Aktuell werden für den Weltmarkt – insbesondere auch die USA – vor allem SUVs von Infiniti, Range Rover und Mercedes veredelt, wobei das Portfolio mittelfristig auf weitere Premium-Marken und Fahrzeugklassen erweitert werden wird.

Deutschland ist der perfekte Standort, um die weltweiten Aktivitäten von LARTE zu koordinieren und höchste technische Standards zu erfüllen – aus diesem Grund wurde auch die LARTE Germany GmbH gegründet. Immerhin ist ein Großteil der verwendeten Komponenten „made in Germany“ oder stammt aus den europäischen Nachbarländern, wobei ausnahmslos bei renommierten OEM-Produzenten gefertigt wird. So liefert etwa das deutsche Unternehmen Nolden Beleuchtungseinheiten. Durch eine Kooperation mit dem österreichischen Produzenten Remus besitzt LARTE Design außerdem Zugang zu State-of-the-Art-Abgasanlagen.

Edler Kofferraum im QX80 - Bild: LARTE Design
Edler Kofferraum im QX80 – Bild: LARTE Design

Neben kompromissloser Qualität zeichnet jede Menge Esprit die Fahrzeuge des Veredlers aus. Verve und Elan erhalten die Autos im europäischen Designstudio des Unternehmens: Die im LARTE Wappen grafisch hervorstechende Silbe „ART“ steht schließlich gleichermaßen für Kunst und Können. Gleichzeitig ist sie ein Akronym, das aus den Initialen der Firmengründer gebildet wird. Insgesamt lassen sich darüber hinaus vier Hufeisen im „Schild“ ausmachen, die für Zuverlässigkeit und Glück stehen. Eher prosaische Naturen interpretieren sie als die vier Leichtmetallräder, auf denen jedes Werk von LARTE nach seiner Vollendung steht, um autoaffine Menschen in aller Welt zu begeistern. Aktuell arbeitet die Germany GmbH des Unternehmens bereits mit Hochdruck an einer Ausweitung der nationalen und internationalen Vertriebsstruktur.

Edler Einstieg vorne - Bild: LARTE Design
Edler Einstieg vorne – Bild: LARTE Design
Edler Einstieg hinten - Bild: LARTE Design
Edler Einstieg hinten – Bild: LARTE Design