Teilen

Der Exklusiver Golf 7 Bodykit von JMS

Golf 7 Tuning von JMS - Bild: JMS
Golf 7 Tuning von JMS – Bild: JMS

Schon im Dezember 2013 brachte JMS einen Exklusiven VW Golf 7 Tuning Karroseriekit auf den Markt. Wir wollen Euch hier die Bestandteile der Veredlungsmaßnahmen im Einzelnen vorstellen. So verpasst JMS dem Wolfsburger Dauerbrenner vorne erstmal eine neue Frontlippe mit integriertem Diffusor und angedeuteten Lufteinlässen, passend für das Golf 7 Modell allerdings ohne GTI für Euro 259. Die wird einfach auf der Serienfront verklebt und zusätzlich mit Schrauben im Radlauf befestigt.

Da JMS sich am Orginaldesign des Golf 7 anlehnt, integriert sich das Anbauteil perfekt und wirkt nicht wie ein Fremdkörper. Laut JMS ist die Alltagstauglichkeit des Fahrzeuges überhaupt nicht eingeschränkt, da das Fahrzeug mit dem Stylingelement gerade mal 3cm tiefer ist wie Serie. Somit ist ein Verbau von Seitenschweller absolut  überflüssig.

Für das Heck sollte der Golf Besitzer bei JMS nochmals 269 Euro in die Hand nehmen. Das verbauen der Heckschürze ist durch den austausch des Serienteil mit wenigen Handgriffen geschehen. JMS hat der Hechschürze einen Diffusor mit Finnen integriert. Wer sich jetzt, die Frage stellt, welche Auspuffanlagen nach Installation des Bodykit verbaut werden kann. Gibt JMS Tuning folgende Angaben vor das Sportauspuffanlagen mit maximal 2x90mm Endrohren unter das Auto verbaut werden kann.

Exklusives JMS Golf 7 Tuning

Golf 7 Bodykit vom JMS - Bild: JMS
Golf 7 Bodykit vom JMS – Bild: JMS

JMS empfiehlt hier auch die eigene Racelook Auspuffanlage zu verwenden hierzu muss der Kunde nochmal für 829 Euro in die Tasche greifen. Sollte jemanden die Sichtbarkeit des Quertopfes nerven? Hier bietet JMS optional die Lackierung des Endtopfes mit einem Aufpreis von 99 Euro in schwarz an.

Den Kontakt zur Strasse verbessern die Fahrzeugteile Spezialisten aus Walddorfhäslach mit einem KW Gewindefahrwerk. Dabei erhält der Golf eine Tieferlegung von ca. 50mm an der Vorderachse, sowie ca. 45mm an der Hinterachse. Abschließend greift JMS noch ins Felgen regal und montiert 1-teiliger OZ Ultraleggerra Felgensatz in der Dimension 8×19 mit 225-35-19 Bereifung an der Vorder- und Hinterachse.

Alle Teile verfügen selbstverständlich über die erforderlichen TÜV-Gutachten und sind zudem Made in Germany bzw. Felgen Made in Italy.

Wer sein Tuning für den aktuellen Golf nun noch komplettieren möchte, sollte sich an die Firma Bossmann Automobile aus Eberhardzell wenden. Bossmann Automobile bietet mit seiner Leistungsoptimierung ein Golf 7 Chiptuning an das keine Wünsche für den Kuunden offen lässt.