Teilen

Fiat 500 Sportster von G-TECH

G-TECH Fiat 500 Sportster - Bild: G-TECH
G-TECH Fiat 500 Sportster – Bild: G-TECH

Das was der Allgäuer Autoveredler G-TECH aus Memmingen hier präsentiert ist eine wahrliche Kanonenkugel auf vier Räder. G-TECH nimmt sich hier als Hauptzutat eine Fiat 500 Abarth zur Brust und überarbeitet diesen komplett zu einem zweisitzigen Coupé. Was dabei heraus kommt hat allerdings mächtig Power unter der Haube.  Das markanteste äußere Merkmal des Tuning-Modells ist das dieser ein um 100 mm abgesenkte Dach besitzt. Im Innenraum fällt auf das durch den Einabu der leichten Recaro-Schalensitze hinten gähnende Leere herrscht – denn auf die Rückbank hat Firmenchef Helmut Gießl aus Gewichtsgründen gelich mal verzichtet. So wiegt der Sportster nach dem Total Umbau laut Gießl voll betankt nur noch schnuklige 980 Kilogramm.

Um beim Thema Gewichtersparnis zu bleiben hier tragen auch die G-TECH Corse Felgen bei. Gerade mal 6,5 Kilo wiegen die Alufelgen pro Stück. Die werden von einem von Bilstein exklusiv für den Fiat 500 Sportster entwickelten Gewindefahrwerk in Zaum gehalten. Das rundet natürlich den ganzen Fahrspass mit dieser Knutschkugel ab.

Der G-Tech Sportster GT aus dem Allgäu lässt sage und schreibe 224 PS bei 330NM aus einem 1,4-Liter-Turbo los, doch hier ist noch nicht ende der Fahnenstange! G-TECH bietet noch eine bissigere Version an. Die unter dem Modell Namen Sportster GT-R zu haben. Hier bekommt der Kunde zusätzliche 16 PS und 20 NM mehr im Paket unterm Strich heißt das 240 PS und 350 Nm. Zusätzlich um diese unbändig Karft einhalt zu gebieten gibt es ein Sperrdifferential, komplettes Cupfahrwerk mit einstellbaren Stoßdämpfern vorn und hinten und ein einstellbarer Stabilisator an der Vorderachse sind nur ein paar technische Finessen, die dieses Fahrzeug auszeichnen.

Der Sportster ist ein Kleinwagen nicht für jedermann. Wer hier den Zündschlüssel dreht sollte unbedingt sein Hirn mitnehmen. Und das Gaspedal behutsam liebkosen können. Denn dieses knackige Coupé rast in 5,5 Sekunden auf Tempo 100 zu und ist bis zu 260 km/h schnell. Der Preis ist allerdings auch happig so muss der Kunde schlagfertige: 49.990 Euro für kleine Sportler von Fiat hinlegen. Wer dem radikale Zweisitzer auf Kleinwagen-Basis von G-Tech begegnet wird diesen wohl vermutlich nur aus einer Perspektive zu sehen bekommen.

G-TECH Fiat 500 - Bild: G-TECH
G-TECH Fiat 500 – Bild: G-TECH

Alle G-TECH Sportster können als Schalt- oder Automatik-Fahrzeug mit Schaltpaddles am Lenkrad geordert werden. Als Grundfarben stehen neben dem EB110-blau auch tornadorot, tiefschwarz, blütengelb und natooliv zur Verfügung.