Teilen

Dotz Shift auf dem Toyota GT86 ist Sport pur

DOTZ Shift veredeln den Toyota TG86 - Bild: DOTZ
DOTZ Shift veredeln den Toyota TG86 – Bild: DOTZ

Mit dem GT86 hat Toyota 2012 endlich den Nachfolger des in der Tuningszene geliebten AE86 vorgestellt. Die Puristik des Sportwagens wird mit der Dotz Shift weiter verstärkt.

Der Toyota GT86 hat 2012 eingeschlagen wie eine Bombe. Von den Qualitäten des japanischen Racers mit seinem 2.0 Liter-Boxermotor mit 200 PS ist auch die Frankengarage in Nürnberg überzeugt – und hat das in dynamic pearl white lackierte Modell mit der Dotz Shift in 19“ veredelt. Gleichzeitig wurde der in klassischer Sportwagen-Architektur gebaute GT86 mit einem TRD Body-kit mit Front- und Heckspoiler, 4-fach Endschalldämper und Eibach Federn noch ein wenig veredelt.

Die Felge mit dem aus sieben dünnen Doppelspeichen bestehenden Stern besticht durch Leichtigkeit und Aggressivität. Für zusätzliches Race-Feeling sorgt das Tiefbett. Der tief einfallende Mittentopf spart Gewicht und erlaubt gleichzeitig 4- und 5-Loch Anbindungen, ohne das Design zu beeinflussen. Ein neu entwickeltes assymetrisches Inlay im hinteren Ring des Tiefbetts sorgt für den einzigartigen Dotz Style. Die Polierungen im Bett und am Horn der Dotz Shift bilden einen reizvollen Kontrast zum tiefen Schwarz der Speichen. Das Rad ist in zahlreichen ABE Anwendungen von 15“-19“ erhältlich und RDKS (Reifendruckkontrollsystem) geprüft.

DOTZ Shift: Noch mehr zu DOTZ Felgen

[nggallery id=99]

Dimensionen: 6,5×15“ , 7,0×16“ , 7,0×17“ , 8,0×18“ , 8,0×19“
Lackierung: schwarz glänzend / poliert
Bauart: gegossen, einteilig
Besonderheit: Tiefbett, Chrome Inlay,  RDKS (Reifendruckkontrollsystem) geprüft