Teilen

Der neue Audi RS6 nach der Leistungskur von O.CT Tuning

Audi RS6 - powered by O.CT - Bild: O.CT Tuning
Audi RS6 – powered by O.CT – Bild: O.CT Tuning

Was passiert, wenn der 4-Liter-Motor aus dem großen Bruder A8 in die kleinere Karosserie des Audi A6 verpflanzt und gleichzeitig des Letzteren Interieur aufwertet wird? Das Ergebnis dieser chirurgischen Leistung hört auf den wohl-klingenden Namen Audi RS6 Avant 4.0 TFSI quattro „NEU“. Ob da noch was geht? Genau das wollte das O.CT Team heraus finden. Und ob, einmal mehr stammt aus der Entwicklungsabteilung der Oberscheider Tuning GmbH ein Megakracher. Herauskommt ein schnittiger Kombi fast so schnell wie eine Kanonenkugel. Um es in Zahlen zufassen die Tuningschmiede holt aus den vier Liter Hubraum Herz des Kombis sagenhafte 110 PS mehr!

Das vorgegebene Ziel ist ganz klar, nämlich die Leistungsoptimierung mittels Modifizierung der Motorelektronik auf eine perfekt abgestimmte Performance zu bringen. Wenn die „normalen“ Werte des Audi RS6 mit 560 PS / 412 kW und 700 Nm Drehmoment schon nicht von der Hand zu weisen sind, stehen nach der Neuprogrammierung des Motor-Steuergerätes imposante 670 PS / 493 kW und 880 Nm Drehmoment zur Verfügung. Liegt die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h mit der serienmäßigen Power schon bei 3,9 Sekunden, sind nach dem „Eingriff“ fabelhafte 3,4 Sekunden an der Tagesordnung. Die Vmax kann übrigens auf verschiedene Werte angehoben werden, wobei 300 km/h die Standard-Anhebung ist. Auf Wunsch sind immerhin 320 km/h mit der Tachonadel zu erreichen. Laut der Tuning Speziallisten sind durchaus noch mehr möglich, dann allerdings wird eine spezielle Bereifung notwendig.

So wird der Audi RS6 wird Waffenscheinpflichtig

O.CT legt verständlicherweise Wert auf die Feststellung, dass alle angebotenen Leistungsoptimierungen ausschließlich exakt verifizierte Eigenentwicklungen sind. Die Erfüllung höchster Ansprüche sowie beste Qualität sind bei O.CT ebenso selbstverständlich wie ein topmotiviertes Team mit langjähriger Erfahrung und ein Allrad-Leistungsprüfstand mit allerneuester EDV und Hightech-Datenerfassungssystem, der absolut keine Wünsche offen lässt. Ferner wird die Abstimmung der einzelnen an der Leistungsoptimierung beteiligten Komponenten somit perfektioniert. Das Ergebnis ist purer Fahrspaß mit ungeahnter Dynamik, ohne die Langlebigkeit des Fahrzeuges zu beeinflussen.

Bleibt noch zu vermelden, dass O.CT bereits Stufe 2 der Metamorphose mit einer zusätzlichen Sport-Abgasanlage anbietet (Hammer V8 Sound kann per Knopfdruck zugeschaltet werden). Die Leistung erhöht sich dadurch nochmals leicht auf 680 PS/880 Nm. Somit fällt der Audi RS6 4.0 TFSI quattro à la O.CT vermutlich schon fast unter Waffenscheinpflicht. So muss aalso ein Audi RS6 Tuning sein.