Start Das Geniales Tuning Lexikon Einpresstiefe

Einpresstiefe

Wie berechnet man die Einpresstiefe von Alufelgen?

Einpresstiefe Alcar Geschäftsfeld Dezent - Bild: DEZENT
Einpresstiefe Alcar Geschäftsfeld Dezent – Bild: DEZENT

Einpresstiefe oder unter Fachkundigen gerne kurz und knapp „ET“ genannt. Doch wenn wir ehrlich sind macht die Berechnung oder Umrechnung der Einpresstiefe einer Felge für ein Fahrzeug jedem erst mal Kopfzerbrechen selbst alten Hasen. Außer es geht um Fahrzeuge die älter sind, da wissen Sie es meist, natürlich aus dem FF.

Kommen wir also zu westlichen des Ganzen, was ist die Einpresstiefe für ein Maß bei einer Fahrzeugfelge? Wer also auf breitere Räder auf seinem Auto fahren möchte, muss bei der Umrüstung die Einpresstiefe der Felgen unbedingt beachten.

Einpresstiefe Wichtig – Warum unbedingt? Nun ein falsches Maß, kann nicht nur Sicherheit und Fahrkomfort beeinträchtigen, sondern auch zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des Fahrzeuges führen.

Die falsche Einpresstiefe kann zu Schäden führen

Anhand der Einpresstiefe lässt sich bestimmen, wie tief das Rad oder die AutoFelge im Kotflügel bzw. Radkasten steht. In der Regel haben wir in der Regel immer mit festen Werten zu tun. Die Einpresstiefe wird in der Maßeinheit Millimeter angegeben und gibt den Abstand von Felgenmitte zu Radanschlussfläche an.

Eine zu geringe Einpresstiefe

Je geringer die Einpresstiefe ist, desto weiter steht das Rad nach außen. Dies kann verschiedene negative Konsequenzen haben:

  • Der Reifen schleift außen am Radhaus. Abhilfe = Eine Verbreiterung des Kotflügels kann das Problem beheben
  • Die Spurweite vergrößert sich. (Hier sollte darauf geachtet werden, dass auf Vorder- und Hinterachse die gleiche Spurweite gefahren wird, da es sonst zu einem Über- oder Untersteuern des Fahrzeugskommen kann.)

Eine zu hohe Einpresstiefe

Auch ein zu hoher Wert kann sich negativ auswirken:

  • Das Rad schleift innen am Radhaus. Abhilfe = Spurverbreiterungen oder Distanzscheiben können hier helfen.)
  • Die Freigängigkeit der Bremse ist eingeschränkt. Abhilfe = hier kann das verbauen von Spurverbreiterungen ebenfalls Abhilfe schaffen.

Beim Einsatz von Distanzscheiben muß darauf geachtet werden das von diesem Zeitpunkt an längere Schrauben zur Befestigung des Alurades verwendet werden. Das Schraubenmaß muss hierbei im Vergleich zu den Standardschrauben unbedingt um die Dicke der Distanzscheibe vergrößert oder verlängert werden.

Zur berechnung der Einpresstiefe gibt es eigentlich eine simple mathematische Formel.

Die errechnet sich wie folgt:

Zunächst wird der Abstand Ebene-Auflagefläche gemessen. Dieser sei A. Dann wird die Felge gewendet und wiederum der Abstand Ebene-Auflagefläche gemessen. Dieser sei B.

Bei einem Rad mit ET 0 liegt der Punkt, an dem Felge an der Radanschlußfläche anliegt, genau in der Mitte der Felge. Je größer das angegebene ET-Maß, desto weiter ragt die Felge in das Radhaus hinein. Liegt die Einpresstiefe im Minusbreich, steht die Felge dementsprechend weiter heraus. Je nach ET kann also zum Beispiel eine 9 Zoll breite Felge besser in ein Radhaus passen als eine die lediglich 7,5 Zoll breit ist.

Zurück von Einpresstiefe zum Geniales Tuning Lexikon