Teilen

Sicherheit beim Autofahren

EBCSport Bremsscheibe - Bild: EBC Brakes
EBCSport Bremsscheibe – Bild: EBC Brakes

Ein Auto ist in vielen Lebensbereichen unverzichtbar, in den meisten anderen zumindest praktisch. Daher haben die meisten Haushalte zumindest ein Fahrzeug. Neben den Kosten im Unterhalt spielt auch die Sicherheit eine immer größere Rolle beim Kauf eines neuen Fahrzeugs und der Wartung und Pflege eines vorhandenen Autos. Sicherheit beim Autofahren sollte immer an der ersten Stelle stehen und zu mehr Sicherheit auf der Straße können unterschiedliche Komponenten beitragen. Eine gute Sicherheitsausstattung des Wagens, bedachtes Fahrverhalten und auch hochwertige Materialien sorgen für mehr Sicherheit hinter dem Lenkrad und können gleichzeitig den Fahrspaß erhöhen.

In Deutschland zugelassene Fahrzeuge müssen hohe Sicherheitsansprüche erfüllen und bieten einem Fahrer den idealen Schutz bei Unfällen. Airbags, sinnvoll konstruierte Karosserien und diverse Warnsysteme gehören heute eigentlich zur Serienausstattung der meisten Fahrzeughersteller und steigern die Sicherheit beim Autofahren enorm. Während viele dieser Sicherheitsmerkmale nach dem Kauf eines Wagens nicht mehr verändert werden können, sind andere durchaus austauschbar.

Hochwertiger Bremsen könnnen Leben schützen!

Dazu gehören auch die Bremsen. Gerade im hektischen Stadtverkehr und bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn müssen sich Fahrzeughalter auf die Leistung ihrer Bremsen verlassen können. Sie nutzen jedoch mit der Zeit ab und bringen dann nicht mehr die volle Leistung. Damit sinkt auch die Sicherheit. Deshalb sollten Bremskomponenten regelmäßig ausgetauscht werden. Werkstätten übernehmen den Austausch und im Handel sind Bremskomponenten von diversen Herstellern erhältlich. Sie können die Auswahl der Werkstatt überlassen oder sich selbst um Ihre Sicherheit beim Fahren kümmern und zum Beispiel hier hochwertige Bremsen für Ihr Fahrzeugmodell kaufen und anschließend einbauen lassen. Schließlich trägt auch Ihr Fahrverhalten erheblich zur Sicherheit bei.

Gerade Fahranfänger können verschiedene Verkehrssituationen noch nicht richtig einschätzen. Generell gilt, dass im Straßenverkehr jedes Risiko vermieden werden sollte. Fahren Sie daher nicht, wenn Sie übermüdet sind, unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stehen oder nach der Einnahme von Medikamenten, die die Verkehrstüchtigkeit einschränken können. Zeitdruck ist ebenfalls ein potentielles Risiko und sollte dadurch vermieden werden, dass immer ein Zeitpuffer eingeplant wird. Werden hochwertige Sicherheitstechnik und ein bedachtes Fahrverhalten miteinander kombiniert, dann steigt auch die Sicherheit beim Autofahren.