Teilen

Tim Zimmermann aus den ADAC Masters ist neuer Markenbotschafter

Der 17-jährige ADAC Formel Masters-Pilot wird ab dem kommenden Rennen auf dem Nürburgring den Schriftzug des Traditionsunternehmens auf seinem Einsatzfahrzeug tragen - Bild: BORBET
Der 17-jährige ADAC Formel Masters-Pilot wird ab dem kommenden Rennen auf dem Nürburgring den Schriftzug des Traditionsunternehmens auf seinem Einsatzfahrzeug tragen – Bild: BORBET

Tim Zimmermann wird Markenbotschafter des Leichtmetallradherstellers BORBET. Der 17-jährige ADAC Formel Masters-Pilot wird ab dem kommenden Rennen auf dem Nürburgring den Schriftzug des Traditionsunternehmens auf seinem Einsatzfahrzeug tragen und die Marke BORBET im Rennsport und darüber hinaus vertreten.

Das Geheimnis ist gelüftet: Der Langenargener Motorsportler Tim Zimmermann wird Markenbotschafter von BORBET. Erst Anfang August war noch der Slogan „New 4 Tim“ auf dem sonnengelben Boliden des Ausnahmepiloten zu lesen – eine Ankündigung der neuen Partnerschaft zwischen BORBET und Tim Zimmermann sowie ein Versprechen: Denn ab dem kommenden Wochenende auf dem Nürburgring (29. bis 31. August 2014) ziert das Logo des neuen Sponsors den Heckflügel des Neuhauser Racing-Autos. „Wir wollten es ein bisschen spannend machen“, erklärt Tim Zimmermann. Eine etwas außergewöhnliche Weise seinen neuen Partner in Sachen Motorsport der Öffentlichkeit vorzustellen? Vielleicht! Aber: „Die Chance als Markenbotschafter für BORBET unterwegs zu sein, hat definitiv besondere Aufmerksamkeit verdient“, so der ambitionierte Rennfahrer.

Für den Hersteller von Leichtmetallrädern war der Entschluss, sich für den Förderpiloten der „ADAC Stiftung Sport“ als Markenbotschafter zu entscheiden, kein Zufall. „Wir waren auf der Suche nach einem talentierten Nachwuchsfahrer, den wir unterstützen können“, sagt BORBET-Marketingleiterin Alexandra Marowsky. „Vorgestellt hat uns Tim Zimmermann eine der erfolgreichsten Motorsportlerinnen der letzte Jahre: Ellen Lohr.“ Die 49-jährige ehemalige DTM-Pilotin ist ebenfalls als Markenbotschafterin für BORBET aktiv und 2014 im Truckracing auf der Rennstrecke unterwegs. „Von einer erfahrenen Fahrerin wie Ellen Lohr empfohlen zu werden, ist natürlich eine große Ehre“, so Zimmermann. „Ich freue mich auf gemeinsame Auftritte und Aktionen mit ihr“.

Doch nicht allein die Empfehlung Ellen Lohrs hat das Sauerländer Familienunternehmen überzeugt. „Wir haben Tim als sympathischen, ehrgeizigen und zielstrebigen Menschen erlebt“, so Alexandra Marowsky. „Er hat sich vieles selbst erarbeitet und kämpft für seinen Traum. Dieses ambitionierte Engagement für die eigenen Visionen beeindruckt uns – gerade als mittelständisches Familienunternehmen.“ Zimmermann wird deshalb nicht nur von BORBET unterstützt. Nein, er erhält als Markenbotschafter eine besondere Aufgabe. „Ich vertrete BORBET auf und neben der Strecke“, fasst der Förderpilot der „Deutsche Post Speed Academy“ seine Aufgaben zusammen und fügt hinzu: „Dafür muss man vollkommen hinter dem Unternehmen selbst und dessen Produkten stehen. Und dazu kann ich sagen: Das unterschreibe ich zu 100 Prozent.“

BORBET und Zimmermann gehören nun zusammen wie die Räder zum Rennwagen – eine perfekte Symbiose aus Qualität und Leistung. Die Partnerschaft ist daher nicht nur für das Hier und Jetzt angedacht. Vielmehr plant man langfristig und über diese Saison hinaus: „Wie genau das in der Zukunft aussehen wird? Lassen sie sich überraschen!“, so Alexandra Marowsky und schließt: „Wir haben einiges vor.“