Teilen

BILSTEIN öffnet auf der 6. Klassikwelt Bodensee die automobile Schatzkiste

Thomas Wörmann Bilstein - Klassikwelt Bodensee 2013 - Bild: geniales-tuning.de / foto-enzenhoefer.de
Thomas Wörmann Bilstein – Klassikwelt Bodensee 2013 – Bild: geniales-tuning.de / foto-enzenhoefer.de

Nach der Tuning World Bodensee ist vor der Klassik Welt Bodensee. Im Rahmen der 11. Auflage des Szene-Highlights hatte BILSTEIN einmal mehr sein Tuning-Potenzial unter Beweis gestellt. Nun zeigt der Fahrwerkspezialist an gleicher Stelle anlässlich der 6. Klassikwelt, warum auch Liebhaber historischer Mobilität die BILSTEIN-Klassikkompetenz so schätzen. Im Mittelpunkt des ersten BILSTEIN-Auftritts auf der Klassikwelt in Friedrichshafen in der Halle A5 am Stand 209 stehen die Spezialisten aus der BILSTEIN-Abteilung Kundensonderwunsch, kurz KSW. Zu bestaunen gibt es außerdem den Lola T-252 Formel Super Vau aus dem Jahr 1972. Rallye-Legende und BILSTEIN-Repräsentant Walter Röhrl schreibt am Samstag, 15.06., in der Zeit von 13 bis 14 Uhr am BILSTEIN-Stand fleißig Autogramme.

Besonders anschaulich dokumentiert der historische Einsitzer des Schweizers Christoph Hasler aus dem Jahr 1972, wie die KSW-Experten den aktuellen BILSTEIN Hochleistungsdämpfer an den historischen Renner angepasst haben. Die Upside-Down-Technologie hält die Konstruktion aus Gitterrohrrahmen und Kunststoffkarosserie sicher in der Spur. Mit seinen 140 PS erreicht der Lola T-252 je nach Übersetzung eine Spitzgeschwindigkeit von rund 220 km/h. Noch heute setzt Christoph Hasler den Formel Super Vau 1600 in Rennen mit historischen Fahrzeugen ein. Hohe Material- und Fertigungsqualität machen die BILSTEIN Hochleistungsdämpfer extrem haltbar und langlebig. Schon in den 1960er und 1970er Jahren stand BILSTEIN der beliebten Nachwuchsformel mit rennsporterprobten Produkten zur Seite.

Bilstein Fahrwerke

Die wichtigste Rolle im Bereich der Applikationen für klassische Automobile spielt bei BILSTEIN Stoßdämpfer der Bereich Kundensonderwunsch. Die BILSTEIN-Experten sind dank ihrer Erfahrung in der Lage, so gut wie jeden Stoßdämpfer technisch zu überholen oder in Einzelanfertigung nachzubauen. Ein umfassendes Archiv liefert im Bedarfsfall alle hierfür nötigen Konstruktionsunterlagen. Das gilt für Dämpfer, die der Fahrwerkspezialist in der Vergangenheit selbst im Fertigungsprogramm führte, aber auch für Aufbereitungen und Nachanfertigungen von Fremdfabrikaten.

 

Wichtiges Hilfsmittel für Klassik-Fans ist das „BILSTEIN Klassik-Programm 2013“. Darin finden sich für Fahrzeugmodelle ab Ende der 1940er Jahre Stoßdämpfer, Fahrwerke und dazugehörige Anbauteile. Übersichtlich nach Fahrzeugtypen sortiert, enthält der Katalog, der jedes Jahr erweitert und neu aufgelegt wird, neben dem umfangreichen Zubehörprogramm in erster Linie Stoßdämpfer für den Serienersatz, wie den BILSTEIN B4 oder die Hochleistungsdämpfer BILSTEIN B6 und B8. Ebenfalls gelistet sind das Sportfahrwerk BILSTEIN B12 Pro-Kit sowie spezielle Motorsport-Applikationen.