Teilen

Der Audi A1 spielt seine Rolle in der kompakten Premiumklasse mit Bravour

Der A1 ist nicht nur topfit für den täglichen Einsatz im urbanen Verkehr, er zeigt sich auch auf langen Strecken richtig bequem. Dabei ist das Platzangebot völlig ausreichend für das mitreisende Gepäck. Foto: Audi/interPress
Der A1 ist nicht nur topfit für den täglichen Einsatz im urbanen Verkehr, er zeigt sich auch auf langen Strecken richtig bequem. Dabei ist das Platzangebot völlig ausreichend für das mitreisende Gepäck.
Foto: Audi/interPress

Der Trend bei den Kompakten geht eindeutig in Richtung Premium – und auch dort will Audi in den kommenden Jahren mächtig wachsen. Den Anfang machte der dreitürige A1, der etwas geräumigere Fünftürer folgt in einigen Wochen.

Gelungener Auftritt
Der A1 (ab 15.800 Euro) rollt mit einem Design vom Band, das im Alltag positiv auffällt. Qualität und Verarbeitung sind Audi-typisch hoch, beim Thema „niedriger Verbrauch“ spielt der knapp vier Meter lange Wagen ebenfalls mit guten Karten.
Der Dreitürer spricht moderne Autofahrer aller Altersklassen an – vor allem jedoch alle, die eher lifestyleorientiert sind. Er ist zwar ein echtes City-Auto doch zugleich ein sportlicher Alleskönner für den aktiven Alltag. Für lange Touren in den Urlaub ist er ebenfalls bestens geeignet, zumal sparsame Motoren dabei für niedrige Kosten sorgen.

Erstaunlich viel Platz
Trotz seiner kompakten Außenmaße wirkt der Ingolstädter innen angenehm geräumig und hell. Der sportlich-feine Außenauftritt setzt sich im Passagierraum weiter fort. Alles sieht sehr hochwertig aus, die Instrumente lassen sich fehlerfrei bedienen. Überzeugend ebenfalls die hohe Verarbeitungsqualität und viel Liebe zum Detail. Das Ausstattungsprogramm bietet zudem interessante Möglichkeiten, um den eigenen Stil des Besitzers zu verwirklichen. So gibt es z.B. für den Dachbogen verschiedene Lackierungen, bei den Ausstattungsdetails ist auch Technik aus der Oberklasse zu bestellen – z.B. Infotainment- und Multimediasysteme aus dem A8. Dazu gehört auch eine hochwertige Medienzentrale inklusive Navigation mit ausklappbarem Monitor.

Der Audi A1 Kräftig und sparsam zugleich

Auch Schauspielerin Veronica Ferres war begeistert, als sie mit diesem kompakten Audi durch München fuhr. "Der macht richtig Spaß", sagte sie anschließend. Foto: Audi/interPress
Auch Schauspielerin Veronica Ferres war begeistert, als sie mit diesem kompakten Audi durch München fuhr. „Der macht richtig Spaß“, sagte sie anschließend.
Foto: Audi/interPress

Die neue Baureihe rollt mit sechs Vierzylindermotoren an den Start. Dabei handelt es sich um je drei Diesel-TDI (90, 105, 143 PS) und TFSI-Benziner (86, 122, 185 PS). Alle folgen dem so genannten Downsizing-Prinzip – Hubraum wird hier durch Turbo-Aufladung ersetzt, der Kraftstoff wird mit modernster Direkteinspritzung sehr effizient zugeführt.

Die Siebengang S tronic in unserem 1.4 TFSI Testwagen schaltete die Gänge entweder vollautomatisch oder der Fahrer wählt sie selber nach Lust und Laune aus. Auf Wunsch auch mit Wippen direkt vom Lenkrad – so wie in einem echten Sportwagen. Zwei vollautomatische Betriebsweisen stehen bereit: „D“ lässt den Motor so oft wie möglich bei niedrigen Drehzahlen laufen, „S“ ist sportlicher, das Drehzahlniveau höher. Ein angenehmes Seriendetail ist der so genannte „Berganfahrassistent“. Er verhindert beim Halt an einer Steigung das unerwünschte Zurückrollen beim Wiederanfahren.

Das betont agil und sportlich abgestimmte Fahrwerk bereitete reichlich Fahrspaß – in der Stadt, auf Landstraßen und auch auf schnellen Autobahntouren. Spaß machte unser Testkandidat mit seiner eingebauten Technik ebenfalls beim Tanken. So schaltete das serienmäßige Stopp-Start-System den Motor vor roten Ampeln vollautomatisch aus, und beim späteren Gasgeben wieder ebenso selbstständig an. So notierten wir am Ende einen Durchschnittsverbrauch von 6,1 Liter Super.

Fazit: Auf knapp vier Meter Länge zeigt der kompakte A1 alle beliebten Tugenden von Audi erfrischend anders. Das reicht von seiner erfrischend anderen Optik und der eingebauten ausgereiften Technik bis hin zum problemlosen Fahrvergnügen.

Autor: Achim Stahn

Technische Daten des Audi A1

Modell: Audi A1 1.4 TFSI Ambition
Getriebe: Siebengang S tronic
Antrieb: Frontantrieb
Motor: Vierzylinder (Euro 5)
Hubraum: 1.390 ccm
Leistung: 90 kW/122 PS
Drehmoment  200 Nm (1.500 U/min)
CO2-Emission: 119 g/km
0-100 km/h: 8,9 Sekunden
Höchsttempo: 203 km/h
Testverbrauch: 6,1 Liter Super
Tankinhalt  45 Liter
Kofferraum: 270 bis 920 Liter
Preis: ab 21.150 Euro

Serienausstattung (Auswahl): ABS, ASR, EDS, ESP mit elektronischer Quersperre, 6 Airbags, Berganfahrassistent, Start-Stopp-System, Dreispeichen-Ledersportlenkrad, elektrisch verstellbare Außenspiegel und Fensterheber, höheneinstellbarer Fahrersitz, CD-Radio (MP3-fähig), Isofix, 16 Zoll-Aluräder, Sportsitze vorn, Alu-Einstiegsleisten, Bordcomputer, Funk-Zentralverriegelung

Unser Testurteil

Das gefiel besonders:
+ präzise Lenkung & agiles Handling
+ Stopp-Start-System serienmäßig
+ kaum Windgeräusche
+ hochwertige Verarbeitung
+ Fahrspaßgarantie inklusive
+ dynamisch-sparsame Triebwerke
+ unverwechselbare Optik
+ optionale Ausstattungsdetails
Verbesserungsbedürftig:
– Power-Variante fehlt noch
– nur fünf Gänge im 1.2 TFSI/1.6 TDI