Teilen
PKW Unfall Gutachter- Bild: PKW Unfall Gutachter
PKW Unfall Gutachter- Bild: PKW Unfall Gutachter

Nichts trifft einen echten Autoliebhaber härter als ein Unfall, bei dem sein Schmuckstück einen erheblichen Schaden erleidet. Oft wurde gerade beim Tuning viel Arbeit in ein Fahrzeug gesteckt, die mit nur einer Unachtsamkeit zunichte gemacht wird. Doch nicht immer ist man selbst Schuld wenn es kracht. Was ihr unbedingt beachten solltet, wenn es zum Worst Case kommt haben wir hier für euch zusammen gefasst.

Tipp 1 – Ruft die Männer in Blau

Schon klar, bei vielen Tunern hat die Polizei nicht unbedingt den besten Stand. Doch gerade bei einem nicht selbst verschuldeten Unfall ist es wichtig von Anfang an auszuschließen, dass es in der späteren Abwicklung des Schadens zu Ungereimtheiten mit der Gegenpartei kommt. Sonst heißt es später vielleicht es hätte garkeinen Schaden gegeben. Nimmt die Polizei einen Verkehrsunfall auf kann euch so etwas nicht passieren.

Tipp 2 – Macht Fotos

Das ist besonders wichtig wenn ihr selbst die Schuld oder die Teilschuld am Unfall tragt. Sonst wird aus der kleinen Schramme im Lack beim anderen Auto vielleicht ganz schnell einen Runderneuerung des Wagens. Deshalb dokumentiert am besten jede beschädigte Stelle von allen am Unfall beteiligten Fahrzeugen mit eurer Smartphonekamera. Kommt es später zum Streitfall habt ihr so die nötigen Beweismittel, um hohen Reparaturkosten zu entgehen.

Tipp 3 – Zeugen ins Boot holen

Wer hat wem die Vorfahrt genommen? War die Ampel wirklich grün? Solche Fragen entscheiden oft darüber wer für die Schäden bei einem Unfall aufkommen muss. Damit später nicht Wort gegen Wort steht ist es wichtig Zeugen zu finden, die eure Version des Unfalls bestätigen können. Ganz wichtig ist dabei, dass ich euch Namen und Telefonnummern von potentiellen Zeugen besorgt, um später auf sie zurückzugreifen.

Tipp 4 – Letzter Ausweg Gutachter

Immer wieder kommt es vor, dass es selbst wenn man sich an Tipp 1 bis 4 gehalten hat zu einem Gerichtsprozess wegen einem Unfall kommt. Um da auf der sicheren Seite zu sein bietet es sich an, einen externen Gutachter zu beauftragen sich die Unfallschäden einmal genau anzusehen. Dieser kann nicht nur genau feststellen wie hoch der jeweilige finanzielle Schade an den Fahrzeugen ist, sondern kann auch entscheidende Hinweise dazu liefern, wie es zum Unfall gekommen ist. Sowohl vor Gericht als auch bei Versicherungen hat man mit einem Gutachten eines anerkannten KFZ-Sachverständigen die besten Chancen seine Interesen durchzusetzen. Mehr zum Thema Gutachten und was ihr dabei beachten solltet finden ihr hier. Übrigens, im Fall eines unverschuldeten Unfalls übernimmt die Kosten für einen unabhängigen Gutachter sogar die gegnerische Versicherung!