Exklusives von Alurad von AEZ

AEZ Genua das exklusive Winterrad für Audi Enthusiasten - Bild: AEZ
AEZ Genua das exklusive Winterrad für Audi Enthusiasten – Bild: AEZ

Das von AEZ speziell für Audi-Fahrer entwickelte Leichtmetallrad Genua sowie auch das Genua dark verströmen jede Menge Dynamik und Prestige. Da macht es auch nichts, wenn die Tage schon wieder deutlich kürzer werden, Herbst und Winter bald wieder vor der Tür stehen. Denn Genua und Genua dark sind absolut winterfest und schauen je nach Perspektive ganz schön hot oder cool aus.

Design mit Pioniergeist – AEZ Rad Genua speziell für Audi-Fahrer entwickelt

Die AEZ Genua trägt den Namen der Geburtsstadt des großen Seefahrers Christoph Kolumbus. Und gerade für Audi-Fahrer ist das für ihre Automarke in puncto Design und Technik maßgeschneiderte Leichtmetallrad eine echte Neu-Entdeckung. Die Windkraft, die schon 1492 die Schiffe über die Meere trieb, erlebt als fortschrittliche und umweltfreundliche Energiequelle gerade eine Renaissance und inspirierte die AEZ Designer zum Felgenstern in Windradoptik: Das passt zum Slogan „Vorsprung durch Technik“ und den Nachhaltigkeitsbestrebungen von Audi. Geeignet ist die Genua sowohl für Audi A1, A3, A4, A5 und Q3.

AEZ-Genua only for Audi Driver - Bild: AEZ
AEZ-Genua only for Audi Driver – Bild: AEZ

Eine weitere Energiequelle der Zukunft ist die Sonne, welche die AEZ Genua mit ihren sorgfältig ausgearbeiteten Lichtkanten widerspiegelt, die durch eine High-Gloss-Lackierung optimal zur Geltung kommen. Die Designer sprechen hier auch von einem „dreifachen Lightstep Feature“: Jede Doppelstrebe ist ein durchgehendes Band, das auf unterschiedlichem Höhenniveau vom Felgenzentrum nach außen ins Horn läuft. Dort beschreibt es zwei scharfe „Wenden“ und taucht kurz vor den Radschrauben nach unten weg – Dynamik in Reinkultur. Weiteres Merkmal des Leichtmetallrades ist die konkave Nabenkappe, welche die leichte „Schüsselung“ des neuen Modells optisch verstärkt. Unverwechselbares Markenzeichen ist das speziell eingegossene AEZ Logo im Felgenhorn.

Stilistisch fügt sich die AEZ Genua dabei perfekt in die Audi Designsprache ein und passt auch montageseitig perfekt. Der fixgebohrte und für Fahrzeuge von Audi maßgeschneiderte Lochkreis erlaubt Plug & Play und somit die Verwendung von originalen Radschrauben. Für Kunden bedeutet das: keinerlei bürokratische Extras bei der AEZ Genua dank ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis).

AEZ Genua – Daten und Fakten:

Dimensionen: 7,5×17, 7,5×18, 8,0×18, 8,0×19 Zoll
Finish: High Gloss
Bauart: gegossen, einteilig
Traglast: bis 675 kg
RDKS: RDKS-FIT, 100% ALCAR T-ProSensor-FIT
For Audi only: A1, A3, A4, A5, Q3
Montage: plug & play mit serienmäßigen Radbolzen
Preis: ab 183 Euro (Deutschland)

AEZ Genua dark – Daten und Fakten:

Dimensionen: 7,5×17, 7,5×18, 8,0×18, 8,0×19 Zoll
Finish: mattschwarz
Bauart: gegossen, einteilig
Traglast: bis 675 kg
RDKS: RDKS-FIT, 100% ALCAR T-ProSensor-FIT
ABE: ja
For Audi only: A1, A3, A4, A5, Q3
Montage: plug & play mit serienmäßigen Radbolzen
Preis: ab 187 Euro (Deutschland)

Brennpunkt-Thema RDKS

Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) sind seit November 2012 für alle neu zugelassenen Fahrzeugmodelle Pflicht. Ab 01.11.2014 sind alle Neuwagen von der EU-Vorgabe betroffen. Leichtmetallräder von AEZ werden bereits seit Anfang 2012 für die Aufnahme der notwendigen Funksensoren vorgerüstet. Somit geht der Felgenkauf fix, denn für AEZ-Kunden ändert sich nix.