News »

16. September 2016 – 06:46

Mehr Motorleistung, weniger Kraftstoffverbrauch und viel Service, das gibt es ab sofort in einem gemeinsamen Paket von Euromaster und RaceChip. Beide Unternehmen haben eine Kooperation beschlossen, die dem Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket bietet.

Den vollständigen Artikel lesen »
Eibach

Eibach - The Will To Win. Ein Solgan der es in sich hat. Der Weltweit bekannte Feder. - und Fahrwerkshersteller zeigt im Motorsport als Referenz und Entwicklungsträger was das Familienunternehmen wirklich drauf hat. Seit Jahrzehnten ist Eibach ein federführender Partner im weltweiten Hochleistungs-Motorsport.

B&B Automobiltechnik

BB-automobiltechnik Spezialisten auf dem Gebiet der aus Ingolstadt kommenden Fahrzeuge ob nun der A1 oder der R8 von Audi. Wer das besondere möchte findet es bei BB-automobiltechnik

TUNING WORLD BODENSEE 2014

"All a Round the World of Tuning" heißt es wieder ab dem 01. - 04. Mai 2014 da steht die Messe Friedrichshafen wieder Kopf für einen gigantischen Event der es wieder in Sich haben wird.

Leser Auto Tuning

Hier stellen wir Euch Tuning Cars von Euch - für Euch vor! Du bist noch nicht dabei? Dann wird es aber Zeit! Schreib uns unter: www.facebook.com/genialestuning und wir präsentieren mit Euch gemeinsam Euren Boliden auf dieser Seite.

MTM

Die © MTM - Motoren Technik Mayer GmbH hat sich ebenfalls auf das Tunen von Audi spzialisiert wie der Fahrzeuge der VAG Gruppe. Die Spezialisten aus Wettstetten haben durch ihre Arbeit an den Fahrzeugen schon einige Rekorde eingefahren auf die wirklich stolz sein dürfen.

Home » Gemballa

GEMBALLA GForged-one für Porsche 991

Eingereicht on 9. Februar 2016 – 13:37
GForged-one für Porsche 991 - Bild: Gemballa

GForged-one für Porsche 991 – Bild: Gemballa

Mit der soeben erfolgten Modellpflege und der großflächigen Einführung des Turboladers gewinnt der Porsche 911 der Baureihe 991 noch mehr Perfektion und Faszination. GEMBALLA feiert die Aufwertung der Sportwagen-Ikone mit dem 21-Zoll-Schmiederad GForged-one.

Breite Zwischenräume und fünf elegante Doppelspeichen sorgen bei der GForged-one für eine energische Wirkung. Verfügbar ist das Rad mit Oberflächen in „Gunmetal“ oder „Black Magic“, wobei die Speichen jeweils zusätzlich mit der Veredlung „diamondcut“ geordert werden können – eine besonders exklusive Form der Frontpolierung, die optisch weitere Akzente setzt.

Schmiederäder wie die GForged-one gelten als die „Könige der Felgenwelt“ – schließlich macht sie ihr dichtes Materialgefüge besonders stabil und belastbar. Zudem können die Wandstärken ohne Performance-Verlust extrem dünn ausfallen, was diese Technologie besonders für den von GEMBALLA forcierten Leichtbau qualifiziert. Verbaut werden kann die GForged-one an allen Porsche 991. Die Vorderachse wird mit der Dimension 8,5J x 21 Zoll bestückt, während die Hinterachse Räder der Größe 11,0J x 21 Zoll erhält.

GEMBALLA der Legendenbauer aus Deutschland

Manche Legenden erzählen sich die Menschen auf der ganzen Welt – sie heißen unter anderem AVALANCHE, MIRAGE, TORNADO oder MISTRALE und haben ihren Ursprung in Baden-Württemberg. Dort entstehen bei GEMBALLA seit mehr als 30 Jahren Fahrzeugkreationen auf der Grundlage von Porschemodellen, deren Design, Qualität und Technik Autofans aus aller Herren Länder begeistert. Seit 2012 dienen auch Fahrzeuge der High-Performance-Marke McLaren regelmäßig als Basis für faszinierende Autokreationen und fügen sich perfekt in die Modellpalette des Fahrzeug-Veredlers. CEO Steffen Korbach steht seit 2016 am Ruder des renommierten Unternehmens GEMBALLA und vertritt in der dritten Management-Generation das Streben nach Perfektion – in jedem noch so kleinen Detail.

Ab 1981 war das beschauliche Leonberg bei Stuttgart zu Deutschlands erster Adresse für extravagante Fahrzeugkreationen avanciert. Die bereits in den 80er Jahren eingeführte Modellreihe AVALANCHE etwa genießt Ikonenstatus bei Autofans aus aller Welt und ist natürlich nach wie vor in einer aktuellen Version Bestandteil des Modellprogramms. Die revolutionäre Formensprache ist jedem GEMBALLA auf den Leib geschneidert, mindestens ebenso einzigartig allerdings ist die technische Seite. „Um die Detailverliebtheit unserer Produkte zu erfassen, darf man sich ihnen nicht nur mit den Augen nähern, man muss sie anfassen, fahren“, ist sich Korbach sicher.

Korbach gilt als kompromisslos, wenn es um qualitative Standards und perfekte Lösungen geht: „Qualität hat ihren Preis, dafür erhält der Kunde aber auch Produkte, die nicht nur attraktiv aussehen, sondern technisch State of the Art sind.“ Alle Karosseriebauteile werden in Deutschland gefertigt. Bei ihrer Entwicklung und Konstruktion bedient sich GEMBALLA modernster digitaler Vermessungstechnik. Das Resultat: Die Aerodynamik-Kits passen auf Anhieb präzise und werden – plug & play – an den Originalbefestigungen montiert.

Was wie Carbon aussieht, ist bei GEMBALLA auch Carbon – was übrigens für alle lackierten Karosseriekomponenten genauso gilt. „Wir schätzen bei Kohlefaser nicht nur den attraktiven Look, sondern vor allem die hervorragenden technischen Eigenschaften, die enorme Festigkeit und das geringe Gewicht“, begeistert sich Steffen Korbach. Sein Leichtbau-Faible hat auch den Felgenkonstrukteuren viel Fleiß, Akribie und Kreativität abgefordert. Die Beharrlichkeit zahlte sich aber aus: „Am Ende waren alle stolz auf das erreichte Ergebnis und wir können den Kunden Performance-Räder anbieten, die zu den leichtesten und markantesten auf dem Markt zählen.“ Die ungefederten Massen sind entscheidend für das Handling eines Autos. Um weiteres Gewicht einzusparen, nutzte GEMBALLA Synergien aus der Entwicklungspartnerschaft mit der Firma Brembo. Die Bremssättel werden nach den originalen Renn-Spezifikationen hergestellt und wiegen nur ein Drittel der Serienanlage – zudem konnten die Testfahrer selbst bei schnellen Runden auf dem Hockenheimring keinerlei Fading feststellen.

Eine standfeste Bremsanlage ist in dieser Leistungsklasse absolut essentiell, schließlich zählten die Fahrzeuge von GEMBALLA schon immer zu den schnellsten ihrer Art. Die angebotenen Leistungskits orientieren sich immer am technischen Potential des Basismotors. Zur Höchstform anspornen, aber nicht überzüchten, lautet die Devise des Hauses: Schließlich soll ein GEMBALLA auch nach Jahren noch zuverlässig Spaß machen. Auf einem hochmodernen Rollenprüfstand testen die Ingenieure des Unternehmens jedes einzelne Fahrzeug im Hinblick auf die im Prospekt abgedruckten Referenzwerte – das Protokoll erhält der Kunde als Zertifikat.

Referenzklasse haben bei GEMBALLA schon immer auch die aufwändigen Interieurs – von der Veredelung einzelner Schalter bis hin zu individuellen Sattlerarbeitenist beinahe alles möglich, was gefällt. Dass dabei ausschließlich feinste Materialien zum Einsatz kommen, versteht sich von selbst. Wenn Steffen Korbach etwas anpackt, dann muss es für ihn qualitativ Hand und Fuß haben. Diese Liebe zum Detail ist es, durch die GEMBALLA nicht nur bei seinen Komplettfahrzeugen begeistert: Jedes einzelne Produkt ist ein Kunstwerk, eine ingenieurtechnische Meisterleistung für sich, die ein Fahrzeug sichtlich aufwerten. Steffen Korbach investiert aber auch viel Energie in das weltweite Vertriebsnetz, strebt nach Beratung und Service auf höchstem Niveau – hierfür sucht er Menschen, die nicht nur Legenden erzählen, sondern ihnen Tag für Tag Leben einhauchen.

Tags: , , , , , , , ,

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar